top of page
Suche
  • AutorenbildAnna Winter

ELISABETH ZIPFEL stellt sich vor!


1. Stelle dich und dein Unternehmen vor!


Hi, ich bin Elisabeth. Die Meisten nennen mich aber Sissi :)

Seit 2019 begleite ich als Doula Frauen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Dabei gewährleiste ich durchgehende emotionale, physische und informelle Begleitung der Mutter vor, während und nach der Geburt, um sie darin zu unterstützen eine positive, gesunde und befriedigende Geburtserfahrung zu machen.

Mir ist es ein besonders Anliegen auch im Wochenbett für Mütter und Familien da zu sein, um ihnen eine entspannte Kuschelkennenlernzeit zu ermöglichen.


Ich bin eine geburtserfahrene Freundin auf Zeit. Im Sinne von „mothering the mother“ biete ich als Ergänzung zu den medizinischen Fachkräften Hilfe und Unterstützung rund um die Geburt an, wie es bereits seit jeher weltweit unter Frauen üblich war und ist.


Dabei stehen stets die Wünsche der werdenden Mutter und der Familie - und nur diese - in meinem Fokus. Diese Art der Unterstützung kann maßgeblich die körperliche und seelische Gesundheit einer Frau - und somit des Kindes, sowie der gesamten Familie - beeinflussen.


So belegt beispielsweise eine Studie aus 2017, die in 17 Ländern mit über 15.000 Frauen durchgeführt wurde, den positiven Einfluss der Geburtsbegleitung mit einer Doula:

  • 60% weniger Nachfrage nach einer PDA

  • 50% weniger Kaiserschnitte

  • 41% geringere Verwendung von Saugglocke/Zange

  • 39% geringere Verwendung von wehenfördernden Mitteln

  • 33% reduzierteres Risiko, das Geburtserlebnis als negativ zu bewerten

  • 28% weniger Bedarf an Schmerzmitteln

  • 25% kürzere Geburtsdauer




Ursprünglich komme ich aus Wien, bin aber der Liebe wegen nach Graz gezogen und arbeite deshalb in beiden Bundesländern sowie online.






2. Wie kam es zu der Idee, dein Unternehmen zu gründen?


Eine Zeit der Einsamkeit, Überforderung und Verzweiflung nach meiner eigenen Fehlgeburt führte mir direkt vor Augen, wie dringend notwendig empathische Begleitung vor der Schwangerschaft, währenddessen und freilich während und nach der Geburt für die psychische, aber auch physische Gesundheit nicht nur der Frau, sondern des gesamten Familiengefüges ist.

Ich möchte jeder Frau diese Gefühle, die ich in meiner Schwangerschaft und danach hatte, ersparen. Deshalb bin ich Doula geworden und deshalb begleite ich auch Sternenmamas bei ihren Geburten.


Ich komme außerdem aus einer Familie in der Geburt positiv besetzt ist und Frauen positiv über ihre Geburtserfahrung sprechen. Geburtswissen wird weitergegeben, sodass dieses wertvolle Frauenwissen nicht verloren geht. Mir ist wichtig das auch meinen Klientinnen zu ermöglichen, sodass sie es ebenso an ihre Töchter, Freundinnen, Cousinen weitergeben können.



3. Welche Person inspiriert dich am meisten?


Meine Mutter, die nach der Totgeburt meiner ersten Schwester, nicht den Mut verloren hat und für meine beiden weiteren Geschwister und mich immer ihr Bestes gegeben hat und gibt. Trotz eigenem Unternehmen, 3 Kindern an der Hand, Haushalt, Ehe und Co.


Außerdem jede Frau, die sich Unterstützung und Hilfe holt. Die für sich einsteht und es sich wert ist, wobei es egal ist, ob das ehrenamtliche oder entgeltliche Hilfe ist.




4. Hast du 3 Tipps, wie du die Balance zwischen Selbstständigkeit und Privatleben hältst?


Eine Geburt und die Zeiten darum sind sehr emotional. Ich muss mich daher gut abgrenzen. Auf meinen Körper zu hören ist da extrem wichtig.

Auch und besonders, um bestmöglich für meine Frauen und Familien da sein zu können.


Meine 3 Tipps:

· Grenzen setzen

· Reflektieren

· Regelmäßige Selfcare

· Outsourcing


(OK, es sind 4 geworden ;)


Gut tut mir auch ein Basenbad mit getrockneten Blüten in meiner Badewanne mit einem guten Buch.



5. Dein Lieblingsprodukt aus deinem Sortiment ist…?


Die Begleitung zur Geburt mit all ihren Auf und Abs, sowie Facetten.


Wie schon erwähnt, ist es mir ein Anliegen Geburtswissen weiterzugeben. Deswegen finde ich meine online Workshops auch sehr lässig.


Im Wochenbett verwöhne ich die frischgebackenen Mamas außerdem mit meiner Wochenbettbox, die alle wichtigen Helferlein für eine entspannte Zeit nach der Geburt beinhaltet.





6. Wenn du in die Zukunft blickst, was sind deine Wünsche bzw. Ziele mit deinem Unternehmen?


Ich möchte bewirken, dass jede Frau über die Möglichkeit einer Doulabegleitung Bescheid weiß und das Doula-Sein in die Welt hinaustragen. In unseren Breitengraden sind Doulas noch wenig bzw. nicht mehr bekannt, obwohl sie bereits als Ergänzung zu den medizinischen Fachkräften seit jeher weltweit unter Frauen üblich sind.


Außerdem möchte ich als Doula auch eine Entlastung für unsere Hebammen sein und gemeinsam Teil des Geburts-Dream-Teams für die optimale Versorgung von Frau und Familie sein.


(Eine Doula ersetzt nicht die medizinische Betreuung durch eine Hebamme. Doula & Hebamme arbeiten Hand in Hand.)


Du möchtest mit Elisabeth Zipfel in Kontakt treten?

Das ist über folgende Kanäle möglich:






148 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page